zitronitaLogo zitronitaLogo zitronitaLogo zitronitaLogo
zitronitaLogo
Herzlich willkommen
  AuktionHobbyKunstStartseiteGesundheitInfoService
M e n ü Galaxy
Note
Galaxy Note schon in der 3 Generation das Inovativste Produkt im PDA Smartphone Segment überhaupt

Was ist ?
Energie
WasserAutoEnergie
Archos 5

Galaxy Note

Newton MessagePad
Knoppix
Linux Ubuntu
Windows XP
WinFuture.de



Samsung
Galaxy Note 3
Über 20 Jahre sind nun vergangen seid dem der erste Persönliche Digitale Assistent (PDA)
der diesen Namen auch verdient, auf den Markt gekommen ist, diejenigen die diesen
Artikel Lesen, werden ihn kennen, der Newton Message Pad aus dem Hause APPLE.
Aus heutiger Sicht ist der Newton ein vergessenes Relikt aus lang vergangenen Zeiten,
der aber damals technologisch seiner Zeit voraus war und noch immer den Maßstab für
heutige PDAs hält. Mehr dazu im Themen-Artikel „Newton“. Das heutige Flakschiff im
Smartphone Bereich ist unbestritten das Galaxy Note von Samsung und das schon in der
3 Generation. Was den Note so besonders macht sind nicht nur seine Technischen
GalaxyNote
Hardware Qualitäten die sich mehr wie nur sehen lassen können, es sind vielmehr die fast
grenzenlosen Bedienungsmöglichkeiten die mit der Hand und zusammen mit einem Pen
(S Pen) überhaupt erst möglich sind. Entgegen aller Logik von Apple, die der Meinung sind
eine Bildschirmoberfläche sollte doch nur mit dem Fingern bedient werden können, haben
sich bis heute die Tabletts und Smartphones mit zusätzlicher Stiftbedienung sehr gut
durchgesetzt. Es liegt ja auf der Hand, das“ wenn man eine Handschriftliche Notiz oder
eine Unterschrift oder gar ein Digitales Bild malen möchte wesentlich
besser mit einem Stift bzw. Pen bedient ist, als wie mit einem „dicken“ Finger der gerade
mal zum Tippen taugt. Es ist letztlich die Gewohnheit der Menschen, wenn etwas Notiert oder
aufgezeichnet werden muss, zu einem Blatt Papier und einem Stift zu greifen um den
Gedanken oder die Idee Schriftlich oder Grafisch festzuhalten. Apple hat eben
den Finger Digitalisiert um den Pen seine Daseinsberechtigung zu entziehen, obwohl sie die
ersten waren die den Computerstift für den Westentaschen PC mit Handschrifterkennung
1993-1998 salonfähig gemacht haben. Gut das es da noch andere Entwickler gibt die in
dem Computerstift ein enormes Potential sehen, und es auszubauen wissen, ich sehe
da nur ein Gerät welches all diese Innovativen Errungenschaften bis heute am besten
umsetz und diese auch wesentlich weiter voran gebracht haben. Selbstverständlich sind
die Finger als Basisbedienung immer im Vordergrund geblieben, das hat zugegebener maßen
auch dem Newton gefehlt, war aber damals technisch so noch nicht umsetzbar wie heute.
Im Galaxy Note steckt die bis heute modernste Hardware und Software, beim Newton
war das damals nicht anders, hier in irgendeiner form ein vergleich anzustreben währe
unrealistisch, zu verschieden sind diese Gerätegenerationen. Selbst so manche Notebooks
oder Desktop PCs stehen im Schatten des Note wenn es um Performance und Dynamik geht,
ganz zu schweigen von den pfiffigen Bedienmöglichkeiten und den doch sehr trickreichen
Stift-Features mit denen ja schlicht alles machbar ist was Softwaretechnisch möglich ist.
Ein Handheldcomputer sollte immer so flexibel sein das sein Besitzer auch mit dem Stift
eingaben tätigen kann, das gilt nicht nur für Smartphone und Tabletts sondern auch für die
ganzen anderen Minicomputer und auch Desktopvarianten. Letztlich wäre zumindest für
mich die Stifteingabe das wichtigste Kriterium, die absolute Basis für eine Smartphone
oder einer anderen Anschaffung, den Kreativität läst sich nun mal nicht "nur" mit dem Finger
eintippen und festhalten, sondern möchte auch grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten
per Stift in der heutigen digitalen Welt zur Verfügung haben. Wir sind mitten im
digitalem Zeitalter angekommen, und das Bedürfnis ein stückweit Normalität in den Alltag
zu bekommen ist größer wie je zu vor, und ich sehe da das Galaxy Note als den absoluten
Favoriten in Sachen Flexibilität, und für die kreativen Entfaltungsmöglichkeiten eines
jeden die auf digitalem wege so bisher noch nicht möglich waren.
*
Das Display den Galaxy Note 3 ist mit 5,7 Zoll noch größer als sein Vorgänger die
Gerätemaße sind sogar etwas kleiner geworden mit 151 x 80 x 10 Millimetern ist das
Note 3 mit einer großen Hand bedienbar aber hier hilft der Einhand-Modus weiter,
der wichtige Befehle in den linken Bildschirmrand einblendet. Das Note 3 punktet mit
dem seitlichen Rahmen in Metalloptik und der Kunstlederrückseite. Die Rückseite
lässt sich abnehmen, darunter sitzen der Akku mit 3.200 mAh sowie je ein
Slot für microSIM- und microSD-Karten. Das große Full-HD Display
(Ultra-HD 3.840 x 2.160 Pixel) beeindruckt nicht nur wegen seiner Größe, das
Super-AMOLED löst messerscharfe auf, mit einem super Kontrast. An der unteren
Gehäusekante ist ein microUSB-Anschluss mit USB 3.0 eingebaut.
*
Die Hardware des Note 3 könnte besser nicht sein der CPU Snapdragon 800 von
Qualcomm ist das aktuelle Topmodell des SoC-Herstellers und taktet mit gigantischen
2,3 GHz und wird von gewaltigen 3 GByte RAM unterstützt. Das sorgt für flüssigen lauf.
Ins WLAN geht es mit a/b/g/n und sogar ac und unterstützt auch beide WLAN-Frequenzen
und dazu HSPA+ und LTE Cat4. Das Note 3 wird gleich mit Android 4.3 ausgeliefert
inklusive Samsungs UI Touchwiz und zahlreichen Note-exklusiven Features für den S Pen.
*
S Pen - extra Features
Den S Pan zieht man unten aus dem Gehäuse, wo in folge sich das Display entsperrt und
das halbkreisförmige Menü Air Command rechts unten auf dem Display eingeblendet wird.
Per S Pant öffnet Tutorial-Texte zum Action Menü mit fast allen Anwendungen.
Über Air Command öffnen man zum Beispiel Aktionsmemo, mit dem bestimmte Notizen
mit Aktionen verknüpfen werden können, zum Beispiel eine bestimmte Nummer mit
einem entsprechenden Anruf. Dazu kommen Scrapbook und Screenshot-Notiz,
beide für schnelle Notizen auf bestimmten oder dem gesamten Bildausschnitt.
Mit S Finder durchsucht das Note über Keywords und findt zB. alte Nachrichten
wieder. Ganz rechts im Air Command Fenster ist die Funktion S Pen. Aktivieren Sie diese,
können Sie mit dem S Pen Ihr eigenes Bild im Bild zeichnen und mit einer von mehreren
vorausgewählten Apps bestücken. Auch mehrere kleine Fenster gleichzeitig sind kein
Problem. Einen klassischen Splitscreen kann man weiterhin über die
einblendbare Leiste am linken Displayrand starten.
*
Die Kamera des Note 3 ist mit 12.8 Megapixel noch ausreichend. Im moment kostet
das Galaxy Note stolze 640 Euro ca.1200DM. Für ein solches Smartphone in dieser
Größenordnung ist der Preis gerade so vertretbar aber dieser wird sicher noch fallen.
Zudem ist das Note 3 als aktuelles Flakschiff in gewisser Weise ohne Kongruenz.

T e c h n i s c h e   D a t e n   d e s   G a l a x y   N o t e  3
Aktuelles Betriebssystem Android 4.3
Ob Update fürs Betriebssystem geplant sind ist noch nicht bekannt.
Handbuch = Zum Download App-Store-Anbindung Google Play
Prozessor Qualcomm MSM8974 Snapdragon 800
Prozessor-Kerne 4 - Takt 2.300 MHz
Arbeitsspeicher 3.072 MByte - User Speicher 26.112 MByte
Akku: Sprechzeit 9:04 Stunden - Online-Laufzeit 9:09 Stunden
Lade-Dauer 2:34 Stunden - Kapazität 3.200 mAh
Akku: Austauschbar ja - Gesamt Gewicht 168 Gramm
Höhe x Breite 151 x 80 mm x Dicke 10 mm
WLAN 802.11ac/n/g/b/a
GSM-Frequenzbänder Quad-Band - EDGE ja
UMTS: Daten empfangen 42,2 MBit/s und Daten versenden 5,8 MBit/s
LTE: Unterstützte Frequenzbänder 800, 1.800, 2.600 MHz
Web-Browser beherrscht Flash - Videotelefon WLAN und UMTS
Touchscreen Kapazitiv (mit Multitouch) und Reaktionsfreudigkeit sehr gut
Display: Typ OLED - Maße 71 x 127 mm - Diagonale 5,7 Zoll
Display: Auflösung 1080 x 1920 Pixel - Pixeldichte 386 ppi
Display: Farbanzahl 16.777.216 Farben - Kontrast 161 zu 1
Display: Helligkeit bei Umgebungslicht 376 cd/m²
Sprachaufnahme ja - Profile ja
Push-E-Mail ja - E-Mail per Exchange ja
Speicherkarten-Slot für microSD-Karten bis 64GB
USB-Version USB 3.0 - USB-Buchse Micro-USB-Buchse
USB: Übertragung von 100 MByte 6 s - SIM-Slot für Micro-SIM
Bluetooth 4.0 (mit A2DP) - NFC Open NFC
Kamera: Auflösung 12,8 Megapixel - Mindestabstand Makro 8 c
Kamera: Autofokus ja - Camcorder-Auflösung 2.160 x 3.840 Pixel
TV-Ausgang HDMI über microUSB (MHL)
Musik-Player: Formate MP3, WMA, AAC
Kopfhörer-Ausgang 3,5 mm - Video-Player ja - UKW-Radio k.a.
Navi: GPS-Empänger ja - Software vorinstalliert
Navi: Vollversion - Software-Typ Offboard (Google Maps)
Navi: Landkarten Offboard - GPS-Fix 8 Sekunden
Lieferumfang: USB-Kabel, In-Ear-Headset, Stylus, Bedienungsanl.a.CD/Speicherkarte
 

 

GaestebuchKontaktUeberMichAGBImpressumNewsBannertauschLinklistenachObenzitronita 2005